Jetzt anmelden Verfügbare Teilnehmer: -9

Sprache.Denken.Female! – Weibliche Kommunikation als Erfolgsrezept.

Kommunikation, Strategie, Selbstmarketing

gig7, G7, 22, 68159 Mannheim Linktext

26 Juni 2018 9.00-17.00 Uhr

Frauen arbeiten inzwischen in klassischen Männerdomänen und leitenden Positionen, doch die Realität in Unternehmen, Universitäten oder Verwaltungen sieht auch 2018 noch so aus:

Ein Großteil der Führungsfunktionen ist männlich besetzt, was die Kommunikations- und Arbeitspolitik bedingt. Neue Muster setzen sich erst langsam durch, Stereotype halten sich hartnäckig. Männer erklären, Frauen wollen nur reden.
Doch Sprache kleidet unsere Gedanken, deshalb gilt es, hier anzusetzen!

Im Sprach-Retreat geht es um die intensive Auseinandersetzung mit weiblichem Sprechen und Denken, denn Frauen kommunizieren tatsächlich anders als Männer, machen sich häufiger klein, rechtfertigen sich und wollen es allen recht machen. Sie betreiben weniger Marketing in eigener Sache, verkaufen ihre Leistung unter Wert und hoffen, dass diese irgendwann anerkannt wird. Frauen, die in der Privatwirtschaft arbeiten, verdienen im Schnitt 21% weniger als ihre männlichen Kollegen (6% im öffentlichen Dienst) – vom Care-Bereich ganz zu schweigen. Häusliche und pflegerische Arbeit wird gesellschaftlich weiterhin nicht monetär wertgeschätzt.
Wer jedoch nicht redet und für sich einsteht, kann an dieser Situation wenig ändern. Dieses Nicht-Reden ist meist gekoppelt an alte Denkfallen, die Frauen daran hindern, sich zu zeigen. „Ich will mich nicht wichitg machen.“, „Das wirkt arrogant“, „Ich darf meine Interessen nicht voranstellen.“ Viele Themen entstehen jedoch erst, indem sie aktiv kommunikativ eingebracht werden. Diverse Studien zeigen, dass Frauen, die ihre positiven Eigenschaften betonen, tatsächlich als kompetenter eingeschätzt und besser bezahlt werden als Frauen, die sich eher zurückhielten.

Dr. fem. Fatale hilft ambitionierten Frauen, Ihre Blockaden durch Sprache aufzulösen, um die Frau zu werden, die sie sein wollen. Empathisch. stark. weiblich.
Werden Sie zur Unternehmerin in eigener Sache und lernen Sie, wie Sie sich erfolgreich durch Sprache positionieren!

Inhalte des Workshops:

– Frauen, Macht und Geld? Kommunikation von sensiblen Themen

– Reframing: Gender-Stereotype und Denkfallen auffinden und transformieren. Frauen wollen nur reden. Männer zeigen keine Gefühle?

– Selbstmarketing: Den eigenen Marktwert bestimmen und kommunizieren. Die Marke „w“ – weiblich.wertvoll

– Wer nicht redet, wird nicht gehört: Erfolge durch Sprache sichtbar machen

– Strategie ist alles: Sprachplanung und Verhandlungsstrategien

– Kommunikation als permanentes Missverstehen: männliche und weibliche Kommunikationsstile verstehen und beherrschen

– Weibliche Rhetorik: Case Studies und Rollenspiele in Kleingruppen

– Barrieren: Killerphrasen und Widerstände meistern

Der Workshop bietet (neuro-)lingustisch fundierte Methoden, um Ihre eigene weibliche Selbstpositionierung herauszufinden und strategisch zu kommunizieren. Anhand praktischer Übungen und Rollenspiele werden die einzelnen Kommunikationshandlungen durchexerziert, so dass Sie souverän und selbstbewusst in Ihre Lebenswelt zurückkehren.

Zielgruppen: Führungsverantwortliche, Unternehmerinnen, Managerinnen, Gründerinnen

Referentin: Dr. Simone Burel, Autorin, Trainerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, LU – Linguistische Unternehmenskommunikation

Voraussetzungen: keine

Gruppengröße: mind. 6, max. 10 Teilnehmer*innen

Uhrzeit: 09.00 Uhr – 17.00 Uhr

Veranstaltungsort: gig7 Kompetenzzentrum FeMale Business, G7, 22, 68159 Mannheim

Teilnahmegebühren

€ 149.- zzgl. MwSt., inkl. Arbeitsmaterialien, Kalt- und Heißgetränke

Jetzt anmelden